83512 Wasserburg,Herrengasse 5 0152 53 55 26 40 Janke@innsql.de Mo-Fr. 09:00-16:00

Maximaler Grad an Parallelität (MaxDop)

Wenn Sie beim Konfigurieren einer SQL Server-Instanz die Servereigenschaften aufrufen, stoßen Sie auf den maximalen Grad an Parallelität, der standardmäßig auf 0 eingestellt ist. Man passt diesen Wert nur selten an – doch hier erfahren Sie, wann und warum Sie das machen sollten.

Der MAXDOP Wert steht standardmäßig auf 0 (unbegrenzt). Diese Option steuert die Anzahl der Prozessoren, die für die Ausführung einer Abfrage verwendet werden. Dabei ermittelt dieser Wert die benötigten Rechen– und Thread-Ressourcen für die parallelen Operatoren eines Ausführungsplans.
Standardmäßig verwendet der SQL Server alle verfügbaren CPUs während einer Abfrage. Dies ist auch grundsätzlich super für große und komplexe Querys.
Jedoch kann die Standardeinstellung zu Performance-Einbußen bei anderen parallel laufenden Prozessen und Abfragen führen und die Anzahl parallel laufender Abfragen verringern.

Daher sollten Sie hier einen festen Wert eintragen, der sich nach der Anzahl ihrer CPUs, NUMA Knoten und Sockel richtet und auch danach ob beispielsweise Hyper-Threading aktiviert ist oder nicht.

Folgendes lässt sich daraus zusammenfassen:

  • Server mit 1x NUMA node und weniger als 8 log. Prozessoren -> setze MAXDOP auf die Anzahl der log. Prozessoren oder darunter
  • Server mit 1x NUMA node und mehr als 8 log. Prozessoren -> setze MAXDOP nicht höher als 8
  • Server mit mehreren NUMA nodes und weniger als 8 log. Prozessoren pro NUMA -> setze MAXDOP auf die Anzahl der log. Prozessoren pro NUMA oder darunter
  • Server mit mehreren NUMA nodes und mehr als 8 log. Prozessoren pro NUMA -> setze MAXDOP nicht höher als 8

Mit der folgenden Abfrage erhalten Sie alle nötigen Infos, um den MAXDOP-Wert für Ihren SQL Server zu berechnen:

Show/Hidden sql code

Download:

(0 Votes)

Uwe Janke

Contact Info

Addresse:
Herrengasse 5, 83512 Wasserburg am Inn

Ruf:
0152-53 55 26 40

Email:
Janke@innsql.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.