83512 Wasserburg,Herrengasse 5 0152 53 55 26 40 Janke@innsql.de Mo-Fr. 09:00-16:00

Manager Romantik

...der Traum vom idealen Meeting...

 

10 Minuten vor dem großen Meeting sind alle Beteiligten bereits im Raum. Nennen wir Ihn einfach mal Raum: Venus
Alles was stören könnte, haben die Mitarbeiter abgeschaltet. Die Handys sind aus, die Laptops haben sie gar nicht erst mit mitgebracht. Sie sind mit DIN A4 Blöcken und zwei gespitzten Bleistiften bewaffnet. Ebenso haben sie die 15 Punkt Agenda, die Ihnen von der Assistenz des Managements, nennen wir sie Lisa, vor 12 Tagen bereitgestellt wurde bei sich. Auch die Vorabstellungnamen aller Beteiligten zu den jeweiligen Punkten haben Sie bereits vor ein paar Tagen erhalten, durchgelesen und Anmerkungen dazu gemacht, und zum Teil auch schon am Kaffeeautomaten oder bei der Zigarettenpause, der Ort hinter dem Firmengebäude, wird wegen dem Raucherhäuschen liebevoll „Bushaltestelle“ genannt, durchgesprochen.

Punkt 15:00! Das Management betritt den Raum hellen und gut gelüfteten Raum Venus. Lisa hatte zwischenzeitlich einen Obstteller, ein paar Kekse und frischen Kaffee bereitgestellt.
Die Firma wertgeschätzt Ihrer Mitarbeiter. Das wissen auch die Teilnehmer. Das spüren sie auch, und lassen sich das auch anmerken.
Sie freuen sich auf das Meeting. Haben gute Laune, sind entspannt und sind richtig fokussiert.

Die Tagesordnung beginnt. Jeder sagt seine Argumente. Ganz ohne Hackordnung. Weil alle zuvor die Dokumente und auch die Meinungen der anderen gelesen haben, ist man geistig vorbereitet.
 Keiner redet dazwischen, keine verlässt den Raum, telefoniert oder sonst was. Jeder lässt jeden ausreden und wiederholt nicht unnötig Fragen, oder stellt Fragen zu Kosten oder Quartalswirksamkeit.
Das Ergebnis für das Produkt oder den Kunden zählt. Die Zahlen und Varianten hatten sie ja schon zuvor gelesen.
Lisa protokolliert für alle sichtbar auf dem Beamer sofort die Entscheidungen. Auch die ja/nein Stimmen werden erfasst.
Und die Entscheidungen kommen in unserer Firma von den Mitarbeitern. Nicht vom Manager. Denn die Mitarbeiter sind die Experten.
 Der Manger ist eher ein Moderator. Die Firma hatte bereits vor einiger Zeit schon beschlossen weg vom Taylorismus des letzten Jahrhunderts. Weil dieser ist nicht mehr zeitgemäß, und er hat keine Antworten auf die heutigen Anforderungen.
Man fragt in dieser Firma eher „Wer kann“ und nicht „Wie kann“. Nun gut
Als der Manager nach 90 Minuten, die Pause ausruft sind bereits 10 der 15 Punkte abgearbeitet. Nach der Pause nochmal 60 Minuten. Das Meeting war 30 Minuten kürzer als erwartet.
 Auch diesmal war am Ende wieder Keiner dabei: “ Ich habe das noch nicht ganz verstanden! Brauchen wir das überhaupt?“ Schön!

Jeder ist mit dem Ergebnis zufrieden, wünscht sich einen schönen Feierabend und geht. Zwei helfen Lisa noch beim Aufräumen. Das machen immer die gleichen zwei jungen Männer. Die bekommen von Lisa auch immer einen Keks mehr auf den Teller. Aber das ist eine andere Frage….

Ich denke, Sie erkennen sich und die Meetings in Ihrer Firma auch sofort wieder?

(1 Vote)

Uwe Janke

Contact Info

Addresse:
Herrengasse 5, 83512 Wasserburg am Inn

Ruf:
0152-53 55 26 40

Email:
Janke@innsql.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.